Hotelerweiterung im Holzelementbau

Es musste schnell gehen: Damit Hotel und Restaurant nur für kurze Zeit geschlossen bleiben mussten, sollte die Bauzeit möglichst kurz sein. Diese zentrale Vorgabe erfüllt der Holzelementbau bestens. Innerhalb von vier Monaten setzten wir den Holzbau für den Neubau des Hotels Gibswilerstube um.

15 Hotelzimmer, ein Restaurant und einen Wellnessbereich finden Platz im neuen Hotel. Den Neubau realisierten wir im Rahmenbau aus 135 m3 Fichten- und Tannenholz. Die gesamte neu entstandene Geschossfläche von 800 m2 verteilt sich auf drei Stockwerke. Das bestehende Erdgeschoss blieb bestehen, erhielt eine neue Betondecke und dient nun dem Neubau als Fundament. Und die neue Fassade aus Putzträgerplatten mit Hinterlüftung zeigt sich wie die frühere in sonnigem Gelb.

Projektdaten

Bauherrschaft:
Privat
Architektur:
Plan & Kopierwerk GmbH, Frauenfeld
Projektart:
Hotellerie und Gastronomie
Bauweise:
Holzelementbau
Leistungen:
Holzbau
Ausführung:
2020
Ort:
Gibswil, Schweiz
Ansicht von Osten des neugebauten Hotels Gibswilerstube; mit angebautem Volgladen

Der Ersatzneubau des Hotels Gibswilerstube erstrahlt in neuem Glanz. Und im gleichen sonnigen Gelbton wie das ehemalige Gebäude.

Innenansicht eines Hotelzimmers im Ersatzneubau des Hotels Gibswilerstube

16 gemütliche Zimmer stehen den Gästen im Neubau des Hotels Gibswilerstube zur Verfügung.

Blick auf die Terrasse mit Lukarne im Neubau des Hotels Gibswilerstube

Terrasse mit Stilelement Lukarne und bester Sicht auf die dörfliche Umgebung

Blick ins Badezimmer mit Ausgang zur Terrasse auf der rechten und Lavabo auf der linken Seite.

Stilvoll sind auch die modernen Badezimmer im Hotelneubau.

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website zu verbessern und Ihnen bei Bedarf die Registrierung zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.