Behutsam renoviert und saniert

Die historisch wertvolle Kobesenmühle in Niederhelfenschwil trägt die Geschichte von 317 Jahren mit sich. Das Haus umfasst insgesamt acht Wohn- und Schlafräume. 2015 wurde es in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege komplett renoviert und saniert.

Wir waren verantwortlich für die Planung und Ausführung der Sanierung. Ausserdem koordinierten wir alle weiteren Gewerke. Innerhalb eines halben Jahres wurde das Haus stilgerecht und den Auflagen der Denkmalpflege entsprechend saniert. Dabei zeigte sich, dass die bauliche Substanz der alten Mühle nach wie vor intakt ist. Das Riegelwerk der Bauten wurde seit mehr als 300 Jahren nicht verändert und hält statisch einwandfrei. Bei der Sanierung stellte sich ausserdem heraus, dass bereits damals beim Bau deutlich mehr Bauleistung, Handwerkskunst, Statik und Wohnqualität als für gewöhnliche Bauten investiert wurde

Projektdaten

Bauherrschaft:
Privat
Architektur:
Blumer-Lehmann AG
Projektart:
Kunst und Kultur
Bauweise:
Umbau
Leistungen:
Holzbau
Ausführung:
2015
Ort:
Niederhelfenschwil, Schweiz
Innenansicht der denkmalgeschützten Kobesenmühle

Wir verantworteten die Planung, Ausführung und Sanierung der denkmalgeschützten Kobesenmühle.

Innenansicht der denkmalgeschützten Kobesenmühle. Decke, Wände und Boden aus Holz.

Stilgerecht und gemäss Auflagen der Denkmalpflege wurde der historische Riegelbau mit seinen acht Wohn- und Schlafzimmern saniert.

Innenansicht der denkmalgeschützten Kobesenmühle; Holzwand mit Fenster

Die 300 Jahre alte Bausubstanz hält statisch zwar noch immer einwandfrei, erforderte aber dennoch viel Know-how bei der Sanierung.

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website zu verbessern und Ihnen bei Bedarf die Registrierung zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.