Ein Pavillon für die Chelsea Flower Show

Der Times Eureka Kew Gardens Pavillon, designed von Marcus Barnett Landscape Design und weiterentwickelt von Nex Architecture London, wurde für die bekannte RHS Chelsea Flower Show in London realisiert. Der Times Eureka Kew Garden in Zusammenarbeit mit Marcus Barnett erhielt eine Silbermedaille. Durch die Kombination von Holz und Kunststoff gelang dem Designer ein futuristischer Blickfang auf der Gartenmesse. Das Erscheinungsbild des Pavillons gleicht einer pflanzlichen Zellstruktur und erinnert stark an natürliche Formen. Die Zellelemente bestehen aus Dreischichtplatten und sind mit vorkonfektioniertem Recyclingplastik gefüllt. Durch die Verbindung mit weitestgehend neutralen Schrauben und Nieten wird die natürliche Zellstruktur nachempfunden.

Projektdaten

Architektur:
Nex-
Projektart:
Kunst und Kultur
Bauweise:
Free Form
Leistungen:
Holzbau
Ausführung:
2011
Ort:
London, UK
Umgeben von Blumen und Bäumen sticht der Pavilions besonders hervor.

Pavillon integriert sich optimal in die organische Umgebung

Der zierlich erscheinende Bau basiert auf einer starken Bauweise, wodurch er jeder Witterung stand hält.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu Statistikzwecken, für Zusatzfunktionen, oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.