"Grüner" Modulbau für die Schule Schilfweg

Auf dem Gelände der ehemaligen Volkshochschule am Schilfweg bietet ein flexibler Schulhausneubau in Holzmodulbauweise je nach Bedarf Schulraum für die Grundschule und für die Oberschule. Blumer Lehmann verantwortete den Holzmodulbau als GU und produzierte im Werk Großenlüder die 112 Raummodule.

Das Dresdner Architekturbüro Peter Zirkel entwarf den dreigeschossigen Schulhausneubau in Holzmodul-Elementbauweise. Die 112 Raummodule wurden im Modulbauwerk von Blumer Lehmann am Standort Großenlüder bei Fulda produziert. In Kombination mit klassischem Holzelementbau bilden die Holzmodule zwei dreigeschossige Schulbaukörper, die sich mit der Sporthalle um einen Eingangsplatz gruppieren.

Das Baumaterial Holz wählten die Verantwortlichen bewusst aufgrund seiner CO2-Speicherwirkung. Zusammen mit dem begrünten Dach und der teilweise durch begrünte Rankengitter gestalteten Holzfassade trägt der Bau zu stadtklimatischen Verbesserungen im Quartier bei. Die Bauweise mit vorgefertigten Holzmodule gewährleistete darüber hinaus eine kurze Bauzeit. Dabei bilden je 3 Holzmodule mit 2,9 x 8 m Fläche ein Klassenzimmer.

Projektdaten

Bauherrschaft:
Schulverwaltungsamt Landeshauptstadt Dresden
Architektur:
Peter Zirkel Ges. v. Architekten
Projektart:
Bildung und Forschung
Bauweise:
Modulares Bauen, Holzelementbau
Leistungen:
GU
Ausführung:
2021-2022
Ort:
Dresden, Seidnitz, Deutschland
Visualisierung der Mensa im Schulmodulbau am Schilfweg in Dresden

Im neuen Schulhaus aus Holzmodulen ist auch eine grosszügige Mensa untergebracht.

Begrünte Fassade des Schulmodulbaus

Die Holzbauweise sowie die begrünte Fassade gehören zu den Massnahmen für stadtklimatische Verbesserungen.

Visualisierung eines Schulraumes im Schulmodulbau am Schilfweg in Dresden

Der Schulersatzbau bietet flexiblen und lerngesunden Schulraum für die Schulkinder und Lehrpersonen.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu Statistikzwecken, für Zusatzfunktionen, oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.