Mehr Platz dank Holzelementbau

In der Schulanlage Kronbühl der Primarschulgemeinde Wittenbach wurde der bestehende Kindergarten saniert und  mit einem Anbau in Holzbauweise erweitert. Dabei entstanden vier neue Klassenzimmer, zwei davon im Anbaugebäude. Die Klassen- und Gruppenräume sind neu auf zwei Stockwerken mit insgesamt 900 m3 Gebäudevolumen verteilt. 

Die Geometrie des zweigeschossigen Anbaus sowie die Dachform passen sich den Gegebenheiten des Bestandes an. Das Erdgeschoss formt sich um den bestehenden Klassenraum und bildet einen neuen Gemeinschaftsraum mit einer mobilen Trennwand und kleinen Teeküche. Im Obergeschoss findet ein grosszügiger Klassenraum mit einem auskragenden Balkon Platz.
Der Innenausbau wurde komplett mit sichtbaren Holzoberflächen gestaltet und Wände und Decken mit einer Fichten-Dreischichtplatte verkleidet. Zusätzlich wurde die Deckenverkleidung mit einer Akustiklochung ausgeführt. 

Die komplexe Gebäudegeometrie mit dem auskragenden Baukörper im Obergeschoss verlangte nach einer cleveren statischen Lösung und einer exakten Planung, Produktion und Montage. Dabei konnten sämtliche Arbeiten von unseren Fachleuten ausgeführt werden, die Holzbauplanung in 3D, die statischen Berechnungen, die Bauplanung und Montage sowie die Ausführung des kompletten Innenausbaus mit spezieller Deckenakustik.

Projektdaten

Bauherrschaft:
Primarschulgemeinde Wittenbach
Architektur:
K&L Architekten AG
Projektart:
Bildung und Forschung
Bauweise:
Holzelementbau, Umbau
Leistungen:
GU
Ausführung:
2018
Ort:
Wittenbach, Schweiz
Aussenansicht des kubusförmigen Vorbaus im Obergeschoss des Kindergartens Wittenbach; Balkon

Luftiges Klassenzimmer im neuen Vorbau im Obergeschoss.

Treppenhaus aus Holz im Kindergarten Wittenbach, der im Obergeschoss einen Vorbau mit zusätzlichen Klassenzimmern erhielt.

Treppe in das zusätzliche Klassenzimmer im Obergeschoss.

Blick in ein Klassenzimmer im Obergeschoss des Kindergartens in Wittenbach.

Durch die Erweiterung entstand ein grosszügiges Schulzimmer im Kindergarten.

Innenansicht des Klassenzimmers im umgebauten Kindergarten Wittenbach. Wände, Boden und Decke des Zimmers sind aus Holz. Mit einer Faltwand lässt sich das Zimmer in zwei Räume unterteilen.

Gesundes Raumklima im Klassenzimmer mit viel Holz.

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website zu verbessern und Ihnen bei Bedarf die Registrierung zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.