Kulturhaus am Rain mit viel Akustik und Atmosphäre

Bevor die neue Kulturhalle errichtet werden konnte, musste die ehemalige Turnhalle weichen. Nur ihr Untergeschoss blieb stehen und bildet nun das Fundament für den modernen Holzbau, der als Veranstaltungslokal Platz für Kunst, Kultur und Gemeindeanlässe bietet. Viel Holz innen und aussen, die sichtbare Dachkonstruktion sowie das auffällige Kupferdach sind die Besonderheiten des Gebäudes. Der gesamte Holzbau lag in unserer Verantwortung und insbesondere auch die Entwicklung der Dachkonstruktion in Form eines Tonnendachs, ähnlich einem klassischen Zollingerdach.

Bis auf die Kellerdecke wurde die Turnhalle mit viel Fingerspitzengefühl abgebrochen. Mit exakt denselben Raummassen von insgesamt 450 m2 Geschossfläche entstand danach das Kulturhaus Rain. Im Herzstück der neuen Holzhalle, im Saal, finden bis 240 Personen Platz. Das Foyer, die Küche und ein Cateringbereich, Sanitäranlagen und ein Lagerraum für Mobiliar und die mobile Bühne ergänzen den Veranstaltungsraum.

Für die aussergewöhnliche Dachkonstruktion stand das sogenannte Zollingerdach Pate. Wir entwickelten diese weiter und optimierten die produktions- und montagetechnischen Abläufe. Das sichtbare Rautenmuster in der Decke verleiht dem Raum eine effektvolle Atmosphäre und wirkt sich ausserdem positiv auf die Akustik aus. Vom Parkettboden bis zur gebogenen Decke aus Dreischichtplatten besteht der grosse Saal aus Holz. Insgesamt 140 m3 Holz wurden für die ganze Halle verbaut. Darunter auch die Akustik-Leistenprofile aus Schweizer Weisstanne, die gehobelt und mit zwei Holzlasuren versehen sind.

Projektdaten

Bauherrschaft:
Gemeinde Böttstein
Architektur:
Haefeli Architekten
Projektart:
Kunst und Kultur
Bauweise:
Holzelementbau, Free Form
Leistungen:
Holzbau
Ausführung:
2019
Ort:
Böttstein, Schweiz
Panoramaaufnahme der Kulturhalle mit Fokus auf die Decke.

Das Besondere an der Kulturhalle ist ihre auffällige Dachkonstruktion im Innenraum.

Innenansicht der Kulturhalle mit Blick aus dem Fenster

Hell und warm präsentiert sich die Kulturhalle im Innern.

Detailansicht der Dachkonstruktion

Die Dachkonstruktion in Tonnendachform ähnelt einem klassischen Zollingerdach.

Innenansicht; Blick in den Vorraum der Kulturhalle

Der freundlich und hell gestaltete Vorraum empfängt die Besucher der Kulturhalle.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu Statistikzwecken, für Zusatzfunktionen, oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.