Elefantengehege und Restaurant wie im Märchen

Der Himmapan, ein Märchenwald aus der thailändischen Mythologie, inspirierte Franco Knie zum neuen Elefantenpark im gleichnamigen Kinderzoo in Rapperswil. Ein spektakulärer Höhenweg führt hautnah an die Elefanten heran. Ein Thai-Restaurant auf einer Felslandschaft ist ebenfalls neu entstanden. Generalplaner war Ghisleni Planen Bauen GmbH. Wir durften das Restaurant mit Loungebereich als Ausgangspunkt für die Entdeckungstouren, den Höhenweg sowie die Treppen, Bodenbeläge und Geländer planen und ausführen.

Ein interessantes Detail beim Elefantensteg ist, dass die Kurven als Klothoide konstruiert sind. Also als Kurven mit einem speziellen Krümmungsverlauf, die vor allem aus dem Strassen- und Eisenbahnbau bekannt sind. Für den Höhenweg produzierten wir Teile als Trogbrücken im Werk mit Spannweiten bis zu 14 Metern vor. Ein grosser Teil der Arbeit wurde vor Ort im Detail individuell gefertigt.

Projektdaten

Bauherrschaft:
Gebrüder Knie, Schweizer National-Circus AG
Architektur:
Müller & Truniger dipl. Architekten ETH SIA
Projektart:
Freizeit und Sport, Hotellerie und Gastronomie, Kunst und Kultur
Bauweise:
Holzelementbau
Leistungen:
Holzbau
Ausführung:
2014
Ort:
Rapperswil, Schweiz
Hohe Brücken führen die Besucher und Besucherinnen nahe an den Elefanten vorbei.

Brücke Kinderzoo Rapperswil

Das thailändische Restaurant weckt bereits von aussen den Appetit.

Neue Hippaman Lodge

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website zu verbessern und Ihnen bei Bedarf die Registrierung zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.