Neue Gastfreundschaft mit alter Wirtshauskultur

Das «Dorfhus Gupf» verbindet Gastlichkeit, Kulinarik und dörfliche Identität. Beim Neubau des Hotels mit Gaststuben, Festsaal, Sitzungszimmern und Dorf-Lädeli verantwortete Blumer Lehmann die Planung und Montage des Dachstuhls und der Fassadenverkleidung.

Mitten im Dorf in Rehetobel ist ein moderner Neubau in Massivbauweise entstanden, der sich optimal ins Ortsbild integriert. Gelungen verbindet sich der Charakter eines traditionellen Appenzeller Hauses mit dem modernen Baustil.

Das architektonische Highlight des Neubaus ist der grosse Erker in Holzbauweise. Weitere kleinere auskragende Erker und Loggias – aus Holz und mit pulverbeschichtetem Aluminiumblech verkleidet – nehmen den Appenzellerhaus-Charakter auf und interpretieren ihn auf moderne Art. Auch die Gestaltung der Fassade aus rot lackiertem Fichtenholz und bauseits aufgemalten künstlerischen Elementen verleiht dem Bau die typische Appenzeller Identität.

Projektdaten

Bauherrschaft:
Soleil Immobilien AG
Architektur:
Fabio Frei GmbH
Projektart:
Hotellerie und Gastronomie
Bauweise:
Holzelementbau, Fassade
Leistungen:
Holzbau
Ausführung:
2019-2020
Ort:
Rehetobel, Schweiz
Hotel Restaurant Dorfhus Gupf mit beleuchteten Fenstern im Abendlicht

Das Dorfhus Gupf interpretiert die Appenzeller Architektur neu.

Moderne Fassade mit viel Glas, in der sich der Kirchturm spiegelt

Die Glasfassade fügt sich gut in den modernen Appenzellerbau ein.

rotbraune Fassade des Dorfhus Gupf im Dorf Rehetobel<br/><br/>

Das Hotel-Restaurant Dorfhus Gupf übernimmt in Form und Fassadengestaltung die typische Architektur der Appenzeller Dorfhäuser.

Innenausbau des Hotel-Restaurant Dorfhus Gupf ganz aus dunklem Holz<br/><br/>

Auch im Innenausbau bestimmt das Holz den Stil.

Die Fassade des Dorfhus Gupf aus rot lackiertem Fichtenholz mit weissen Fensterrahmen

Rot lackiertes Fichtenholz mit weissen Fensterrahmen und Beschriftung verleihen der Fassade des Dorfhus Gupf ein einladendes Äusseres.

Moderner Speisesaal aus hellem Holz mit runden Tischen

Gediegen speisen im Speisesaal ganz aus Holz.

Rotbraune Holzfassade des Dorfhus Gupf mit Malereien

Typisch Appenzellerhaus: die Malereien auf der Holzfassade.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu Statistikzwecken, für Zusatzfunktionen, oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.