Neubau in Würfelform für Vorträge und Events

Für den Bau des neuen Vortragssaals im Botanischen Garten St. Gallen liessen sich die Architekten von traditionellen Orangerien inspirieren. So besteht der würfelförmige Vortragssaal aus einem Holzgerüst mit grossflächigen Fenstern. Im hellen, modernen Raum, bestehend aus Saal, Stuhllager und Entrée, werden jährlich rund 250 Veranstaltungen stattfinden.

Innerhalb von acht Wochen, also rechtzeitig vor der Hochsaison im Botanischen Garten produzierten und montierten wir den Holzbau in Skelettbauweise beziehungsweise als Pfosten-Riegel-Konstruktion. Im Innern verleiht die sichtbare Holztragkonstruktion aus Brettschichtholz dem Raum mit 133 m2 Geschossfläche eine behagliche Atmosphäre. Schränke übernehmen die Funktion einer Abtrennung zum Stuhllager und die Akustikdecken mit Holzwolle sorgen für angenehmen Raumklang.

Für die Beschattung sind Pflanzen zuständig. Winden und Rankengewächse wachsen an 80 gespannten Drahtseilen rund um den Holzkubus nach oben. Auch das Dach wird begrünt. Hier soll im Laufe der Zeit eine Orchideenwiese wachsen. Der Holzwürfel im Pflanzenkleid kann sicherlich als St. Gallens neuer Architekturblickfang bezeichnet werden.

Projektdaten

Bauherrschaft:
Kanton St.Gallen, Hochbauamt
Architektur:
tom munz architekt
Projektart:
Bildung und Forschung
Bauweise:
Holzelementbau
Leistungen:
Holzbau
Ausführung:
2020
Ort:
St. Gallen, Schweiz
Blick durch die Holz-Glas-Wände aus dem neuerbauten Vortragssaal im botanischen Garten in St. Gallen

Der Vortragssaal hat die Form eines Würfels. Das Holzgerüst mit grossflächigen Fenstern bildet die Wände des hellen Raumes.

Begrünte Glaswand mit Holzrahmen des neuerstellten Vortragssaals im botanischen Garten St. Gallen.

Die Wände des Vortragssaals im botanischen Garten St. Gallen bilden Glaswände in Holzrahmenkonstruktionen.

Kiesweg durch die Pflanzen und Büsche mit neuerstelltem Vortragssaal in Holzbauweise im botanischen Garten St. Gallen.

Pflanzen, die an den Glaswänden des Vortragssaales im Holzneubau hochwachsen, dienen als natürliches Beschattungssystem.

Blick in den hellen Vortragsraum mit Holzstühlen und Glaswand im Hintergrund im botanischen Garten in St. Gallen.

Im neuerbauten Vortragssaal in Holzbauweise sorgen die grosszügigen Glaswände für viel natürliches Licht.

Seitenansicht des Neubaus in Holzbauweise im botanischen Garten St. Gallen. Der Vortragssaal mit begrünter Fassade steht neben einem Gewächshaus aus Glas.

Die Architektur des Holzpavillon-Neubaus greift die Bauweise von Orangerien auf. Der würfelförmige Bau besteht aus einer Pfosten-Riegel-Konstruktion.

Innenraum des neuerbauten Vortragssaales im botanischen Garten in St. Gallen - Glaswände mit Holzrahmen

Im Vortragsraum des Botanischen Gartens in St. Gallen finden verschiedene Arten von Veranstaltungen statt.

Vortragssaal im botanischen Garten St. Gallen - vor den Glasfenstern des Holzneubaus ranken sich Pflanzen zum Dach empor.

Pflanzen spenden dem Innenraum des neuen Holzpavillons im botanischen Garten Schatten. Auch das Dach wird begrünt werden und sich langsam in eine Orchideenwiese verwandeln.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu Statistikzwecken, für Zusatzfunktionen, oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.