Kombination aus Holz und Beton

Das dreigeschossige Mehrfamilienhaus am Zürichsee verfügt über drei Mietwohnungen im gehobenen Ausbaustandard. Die Konstruktion wird von Holz und Beton dominiert. Das Holz spielt dabei eine wichtige Rolle. Es übernimmt auch die «tragenden» Aufgaben. Fünf V-förmige Stützpaare stemmen als Stützenwald im Zentrum des Hauses sämtliche Lasten im Innern. Die Statik und Struktur bleiben dabei sichtbar. Die Wand- und die Dachverkleidung bestehen aus astfreien Dreischichtplatten in A-Qualität und verleihen den Räumen Wärme. Die Fassade besteht aus einer rein vertikal organisierten vorvergrauten, vollflächigen Nut- und Kamm-Schalung mit aufgesetzten profilierten Deckleisten.

Projektdaten

Bauherrschaft:
Christa Gebert
Architektur:
AERO Architekten ETH SIA GmbH
Projektart:
Wohnbau Mehrfamilienhaus
Bauweise:
Holzelementbau
Leistungen:
Holzbau
Ausführung:
2015
Ort:
Rapperswil, Schweiz

Downloads

Nicht nur das Mehrfamilienhaus ist ein Hingucker, auch die Aussicht lässt nichts zu wünschen übrig.

Die vorvergraute Holzfassade definiert das äussere Erscheinungsbild

In Kombination mit Beton wurde ein Treppenhaus erstellt, welches schlicht und elegant erscheint.

Treppenverkleidung und Plattengeländer aus Weisstannenholz

Durch einzelne Holzelemente erhält der Raum einen unverkennbaren Charakter.

Stützen im Innern übernehmen eine tragende Funktion

Auch vom Sofa aus kann der Blick auf den See genossen werden.

Wandverkleidung aus Dreischichtplatten

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website zu verbessern und Ihnen bei Bedarf die Registrierung zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.