Nachhaltige Wohnräume auf Zeit

Die Asylsiedlung Grosshof in Kriens, bestehend aus drei Gebäuden für Wohnen, Technik und Administration, bietet einen vorübergehenden Wohnraum für 120 junge Flüchtlinge. Die Blumer-Lehmann AG realisierte den Holzelementbau als Totalunternehmerin in rund sieben Monaten Bauzeit.

Dank des hohen Vorfertigungsgrades der Holzelemente im Werk konnte das Projekt in kurzer Zeit produziert und montiert werden. Zudem bietet die Elementbauweise grosse Flexibilität in Bezug auf eine allfällig veränderte Raumaufteilung und Umnutzung in der Zukunft. Die Asylsiedlung überzeugt nicht nur durch Flexibilität und Kostensicherheit. Der nachwachsende Werkstoff Holz schafft ein angenehmes Raumklima für die Bewohnerinnen und Bewohner.

Projektdaten

Bauherrschaft:
Kanton Luzern
Architektur:
Baubüro in situ AG
Projektart:
Gesundheit und Betreuung, Temporärbau, Wohnbau Mehrfamilienhaus
Bauweise:
Holzelementbau
Leistungen:
TU
Ausführung:
2017
Ort:
Kriens, Schweiz
Aufnahme der grau sowie rot gefärbten Fassade von Asylzentrum Grosshof mit Grossansicht von Fenster und Türe

Detailansicht Fassade in Grau und Rot

Galerie

Ausschnitt Südtrakt vom Asylzentrum Grosshof

Treppenhaus verbindet die drei Geschosse

Grossaufnahme vom Nordtrakt mit rot und grün bemalten Fensterfassaden

Fassade Nordtrakt

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website zu verbessern und Ihnen bei Bedarf die Registrierung zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.